Laser-Doppler-Punktscanner

#MOORLDI2-BI

Die Einzelpunkt-Bildgebung bewegt einen Laserstrahl zeilenweise über das Gewebe und erstellt eine Blutflusskarte. Dies ermöglicht die Bildgebung eines erwachsenen Torsos in einem Scandurchgang.

  • moorLDI helps us to confidently select the right treatment for our patients much earlier

    Mr Henk Hoeksema
    University Hospital Gent

  • Independently Validated and Highly Accurate Burn Assessment from Day 2 with Moor Instruments

    NICE Quality Standards
    National Institute for Health and Care Excellence

  • I used the Moor LDI system as an integral part of my burn practice for the past 8 years.

    Mr Greg Williams, FRCS FRCS(Plast)
    Greater London Burn Service

  • LDI2-BI allows us to reach highest standards in pediatric burns care

    Dr Dainius Geležauskas, MD
    Vilnius University Children's Hospital

  • We have been able to improve the accuracy of assessment of burn depth from 65% to 96%

    Sarah A. Pape, FRCSEd(Plast)
    Burns Unit Newcastle upon Tyne

  • LDI became essential instrument for burn depth assessment in all clinical studies performed in the Department.

    Professor Rytis Rimdeika, MD PhD
    Kaunas Medical University Hospital

  • In our opinion you cannot do without it in a burn centre. The objective assessment of burn makes the LDI a highly valuable tool.

    J Dokter, MD
    Burn centre Maasstad Hospital, Rotterdam, Netherlands

  • We have now come to rely upon this system

    Professor Andrew J. A. Holland
    The University of Sydney

Die großflächige Bildgebung ist ein Schlüsselmerkmal des moorLDI2-BI. Bereiche bis zu 50 cm x 50 cm können in einem Scan dargestellt werden (anstelle einer Sequenz, die zusammengefügt werden muss). Die Scandauer variiert zwischen 40 Sekunden und 2 Minuten.

  • Berührungslose Bildgebung
  • Scanzeiten ab 40 Sekunden
  • Großer Scanbereich von bis zu 50 cm x 50 cm
  • Mobiler Stand mit großer Reichweite
  • Ergebnisse sofort verfügbar
  • Es können sowohl große Bereiche (voller Oberkörper) als auch kleine Bereiche (Finger) gescannt werden

Funktionen der Software Version 4.0 von moorLDI2-BI Burn

Moor Instruments berücksichtigt das Feedback unserer Kunden und wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass eine neue und verbesserte Version unserer Burns-Software verfügbar ist. Ein kostenloses Upgrade steht allen unseren Platinum-Vertragskunden und allen Nutzern der V3.0-Software zu.

Wenn Sie Fragen haben oder mehr erfahren möchten, zögern Sie bitte nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Änderungen und Verbesserungen.

Verbesserte Scanfunktionen:

  • Vier integrierte Standardsprachenoptionen: Englisch, Deutsch, Französisch und Chinesisch.
  • Kompatibilität mit der BurnCase 3D-Software – ermöglicht das Exportieren und Überlagern von Bildern über die von BurnCase 3D bereitgestellten 3D-Frames. Hinweis: Hierzu muss die BurnCase 3D-Software auf Ihrem PC installiert sein (RISC Software GmbH).
  • Verbessertes Layout des Verbrennungsberichts – für einen eindeutigen Vergleich von Verbrennungsbild, Videobild und Graustufenbild.
  • Verbesserte Funktion zum Speichern von Verbrennungsbildern für Präsentationen – vereinfacht das Speichern von Bildern zum Einfügen in Dokumente.
  • Der Laser wurde während der Markierungsstrahlfunktion auf „abgeschwächte“ niedrige Leistung geändert, um potenzielle optische Gefahren weiter zu verringern.
  • Aktualisierte Navigation des Scanmoduls – Verbessert die Möglichkeit, sich im Scan-Setup einfacher vor- und zurückzubewegen.
  • Brandwundenschaubild im Lund and Browder-Stil für die einfache Aufzeichnung des Brennscanbereichs mit Eingabefunktion für mehrere Areale. Zum Aufzeichnen aller Areale, die in großflächigen Scans enthalten sind.
  • Vereinfachtes Eingabefeld für das Datum im Kalenderstil und die Möglichkeit, verschiedene Datums- / Zeitformate zu verwenden, um die internationale Benutzererfahrung zu verbessern.
  • Der Drei-Bild-Anzeigemodus (Flussbild, LD-Foto und Farbvideo) wurde hinzugefügt, um die Interpretation zu erleichtern.

Verbesserte Funktionen des Reviewmoduls:

  • Verbesserte Kompatibilität mit unserer Forschungsversion von Software – Verbesserung der Benutzererfahrung in der Forschungsanwendung.
  • Verbesserung der ROI-Funktion, sodass für jedes Bild mehrere ROIs mit unterschiedlichen ROI-Typen definiert werden können.
  • Automatisches Speichern von ROI-Dateien, wenn Ergebnisse für Statistik-, Histogramm- oder Profilfenster gespeichert werden.
  • Flux Overlay- und Grid-Funktionen implementiert.
  • Flexible Funktionen zum Vergrößern / Verkleinern implementiert.

Verbessertes Datenbankmanagement:

  • Es können mehrere Datendateien in die Datenbank eingefügt werden.
  • Bilder können jetzt in einer separaten Datei gespeichert werden und verfügen über verbesserte Speicherfunktionen für die Verwendung von Bildern in Veröffentlichungen, Dokumenten und Präsentationen.
  • Datenbanksicherungs- und -wiederherstellungsfunktionen sowie einfache Datenbankreparaturfunktionen.

Allgemeine Verbesserungen:

  • Verbesserte Hilfeabschnitte – Verbesserung der Endbenutzererfahrung. Der Hilfeabschnitt ist jetzt übersichtlicher und ermöglicht, Probleme schneller zu lösen.
  • Die Schaltfläche „Kalibrieren“ wurde zum Hauptmenü und zur Kalibrierung hinzugefügt. Erweiterte Warnmeldungen wurden implementiert. (Wird mit einem verbesserten Kalibrierungskit geliefert, das einen neuen Montagearm für die genaue Position des Kalibrierungsblocks enthält.)
  • Flexible Speicherorte für Daten- und Datenbankordner aktiviert.
  • Anzeigefunktionen geändert, um die Anzeigegeschwindigkeit für langsamere PCs zu verbessern.
  • Kontrast- / Helligkeitsanpassungen und Benutzeroberfläche verbessert.
  • Automatische Datenbanksicherung beim Beenden hinzugefügt (falls Dateiänderungen vorgenommen wurden) bei versehentlichem Stromausfall usw.
  • 32-Bit- und 64-Bit-Windows-Betriebssystemkompatibilität.
  • DICOM-Funktionen implementiert (nur verfügbar, wenn die DICOM-Version bestellt wird).

Wir sind sehr stolz auf die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Produkte, was sich in den großzügigen Herstellergarantien widerspiegelt, die wir bei jedem verkauften System standardmäßig anbieten.

Eine wachsende Anzahl unserer Kunden benötigt erweiterte Service- und Wartungsverträge und / oder On-Demand-Zertifizierungsservices, um ihre Moor Instruments-Produkte während und nach der Standardgarantiezeit zu warten und zu schützen.

Nach allen Serviceleistungen und Überprüfungen wird eine Konformitätsbescheinigung ausgestellt, um zu bestätigen, dass das System sicher ist und gemäß den genehmigten Spezifikationen funktioniert.

Dies erfüllt die Qualitätssicherungsanforderungen Ihres Unternehmens für die jährliche Zertifizierung elektronischer Messgeräte.

Bitte beachten Sie;

Von Moor gelieferte Imager, Support-Ständer, PCs und Drucker gelten als Teil des Systems, für das eine Garantie oder ein Vertrag gilt. Druckertinte und Probleme, die durch Software / PC-Viren von Drittanbietern verursacht werden, sind nicht vertraglich geregelt.

EWE und AOI sind nicht in allen Märkten verfügbar. Die Antwortzeiten für Vertragsreparaturen beziehen sich auf Werktage (nicht auf Feiertage).

Für vollständige Informationen oder um zu erfahren, welches Produkt Ihren Anforderungen am besten entspricht, klicken Sie bitte hier, um eine E-Mail an unsere Serviceabteilung zu senden.

Wir bieten drei Serviceoptionen an

EWE
Jährlicher Wartungsvertrag vor Ort.

RBS
Rücksendung und Service beim Hersteller.

AOI
Jährliche Inspektion vor Ort.